Pans Wunderland ist Paititi

Kindern gilt meine ganze Liebe und Leidenschaft und Khalil Gibrans Empfehlungen, wie wir Kinder sehen und behandeln sollten, ist mein Credo:

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.

Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und Er spannt euch mit Seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Khalil Gibran, arabischer Dichter, 1883-1931

Nach einem ganzen Tag mit Edelsteinen, Meditation, Kreativität und Konzentration: Edelsteinkettenkurs mit Sam 2009

Hoffentlich sch….. der nicht! Ansgar, der Fotograph meines Buchtitelfotos 2004 in Pans Wunderland

Ansgars Bruder Marius mit der Schwester des Kükens von oben

.

Advent, Advent, bald´s Lichtlein brennt im selbst gestalteten Advent-Gärtlein 2010:

Isabell

Bianca

Vanessa

Lisa

Rebecca

http://www.gurdjieff.org/index.en.htm

Dieser Link führt zu einem Text in Englisch, “Gurdjieff und die Kinder”,  den ich bald übersetzen und hier einstellen werde. Hier schon mal für die, die Englisch verstehen.



0 Comments

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar